2005

2005 gab es erstmals zwei Altersgruppen beim Wettbewerb. „Verschwunden“ und „Der radelnde Detektiv“, so die Titel der Geschichten, zu der Krimiautor Ralf Kramp den Anfang schrieb. 

Schülerinnen und Schüler der Freien Waldorfschule in Neuwied hatten im Jahr 2005 die Nase vorn. Ihre Geschichte gefiel der Jury am besten. Bevor daraus ein Film werden konnte, musste aus der Geschichte zunächst ein Drehbuch werden. Dieses Drehbuch verwandelte die Gruppe im Rahmen einer 6-tägigen Produktionswoche in Daun in einen Kurzfilm.

Altersgruppe 14-20 Jahre

2. Preis (Gruppenpreis):
Projektgruppe Drehbuch 2 der Klasse HBF 04 an der Berufsbildenden Schule in Ludwigshafen

2. Preis (Einzelpreis):
Stephanie Zang aus Traben-Trabach

3. Preis
Pfadfindergruppe „Die Haie“ der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg aus Kaisersesch

Altersgruppe 9-13 Jahre

„Der radelnde Detektiv“ so hieß die Geschichte, zu der Krimiautor Ralf Kramp den Anfang schrieb. Luisa Budras und Kai Konhäuser von der Goethe-Grundschule in Otterbach hatten im Jahr 2005 die Nase vorn. Ihre Geschichte gefiel der Jury am besten.

Der erste Preis bestand in der Umsetzung der Geschichte in Drehbuch und Film. Möglich gemacht hat dies das Team von der Sendereihe TKKG – Der Club der Detektive beim ZDF.

TKKG_Erfurt_01

Luisa und Kai erhielten darüber hinaus eine Einladung nach Erfurt zur Aufzeichnung der Sendung. Als die beiden Anfang Januar 2005 nach Erfurt reisten, hatten Profis aus ihrem Krimi bereits das Drehbuch erstellt und den Film dazu produziert. Nach einer Besichtigung des Studios des Kinderkanals (KI.KA) nahmen Luisa und Kai an der Aufzeichnung der Sendung TKKG – Der Club der Detektive teil.

2. Preis
Cedric Ulomec-Mönch von der Freiherr-vom-Stein-Realschule in Bernkastel-Kues

3. Preis
Hannah Wickenhöfer vom Johannes-Gymnasium in Lahnstein

4. und 5. Preis
Caroline Forster aus Bellheim und Laura Even von der Grundschule in Daun